Der Laufschuh Makani von Scott

Für mich die Entdeckung des Jahres ist der Laufschuh Makani der Firma Scott.

Scott kannte ich bis dahin nur als Sportkleidungs- und Bike Hersteller. Anfang des Jahres 2008 hatte ich zum  ersten mal von den Laufschuhen der Frima erfahren bzw. Schuhe bei einem Seminar gesehen, die Resonanz war überwiegend positiv. Auf der Verkaufsmesse des  Frankfurt Iron Man, hatte ich die Gelegenheit mich ausführlich über das Schuhprogramm der Firma Scott zu informieren. Am Scott Stand der Verkaufsmesse (Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon) kaufte ich nach 70 minütigem Einlaufen mein erstes Paar Makani und bin bis heute begeistert.

Der Schuh hat eine flache Fersenkappe, und drückt dadurch nicht auf meine Achillessehne (mein Schwachpunkt), trotzdem habe ich einen sehr guten Halt. Der Makani ist sehr leicht, er wiegt nur 265g und gilt als Wettkampf-Schuh. Die Polsterung finde ich ausreichend und hat mich trotz des niedrigen Gewichts positiv überrascht. Die Sohle hat wenig Profil, sie erinnert mich ein bisschen an Slicks, aber einen sehr guten Grip auf Aspalt und festen Waldwegen. Für Crossläufer nicht unbedingt zu empfehlen.

Der Schuh ist für lange Läufe bestens geeignet. Gefühlsmäßig  verstärkt der Makani die Energie bei der Abdrucksphase und verhilft zu höherem Tempo. Der Schaft ist stabil, im vordern Bereich ist er schmal geschnitten, ich benötige deshalb eine halbe Größe mehr!

Abschließend kann ich nur sagen: Scott produziert mit dem Makani eine tollen Laufschuh.   Wahrscheinlich werde ich als nächstes den Scott Ride4 testen, er wird vom Handel als Alltags-Trainingsschuh empfohlen.

 Bewertung 09/10 Punkten

Links: http://scott-sports.com/de_de/category/7147/shoes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.